Workers Nummer 3 von Michael Close

Workers Nummer 3 von Michael Close

46,00 

Aller guten Dinge sind drei; auch bei Mikel Closes Zauberei Der Erfolgsstory dritter Band

Vorrätig

Artikelnummer: L2D081 Kategorien: , Schlagwörter: ,

Was lange währt, wird endlich gut:
Der dritte und umfangreichste Band dieser sagenhaften Erfolgsserie ist nun endlich übersetzt und fertiggestellt.
Jeder, der das Material der ersten beiden Bände nicht nur gelesen, sondern auch ausprobiert hat war hellauf begeistert: was fur eine Erfahrung, welch professionelle Überlegungen und wieviel akribische Arbeit stecken doch in den einzelnen Kunststucken und Routinen – in den nicht gerade alltäglichen Routinen des Michael Close.

Auch in Workers 3 finden Sie ausschließlich Material, das sicb für den professionellen Einsatz vor zahlendem Publikum entwickelt hat. Da wurde nichts konstruiert oder ’schnell mal erfunden‘, urn die Seiten eines Buches zu füllen, sondem alle Routinen sind in der Praxis gewachsen und das Ergebnis jahrelanger professioneller Arbeit.

Die Riesenuberraschung ist ein Opener für Stand-up oder Bühnenzauberei und basiert auf ‚Joro’s ‚Karte in Schachtel‘, die u.a. auch von Fred Kaps vorgefuhrt wurde. Bei
Besuch von Charly führen Sie eine witzige Routine mit Riesengeldscheinen vor, während es sich bei der
Perfekten Illusion urn eine 12-minütige, total verrückte Routine handelt, bei der zwei ausgeliehene Fingerringe die tollsten Kapriolen treiben und sich ihre Zuschauer vor Lachen kringeln. Nach einer Vortragsidee zu
Pavels Fantastic Knot (auch ‚Jumping Knot of Pakistan‘ genannt) läßt sich Michael uber das Palmieren von Karten aus und schlägt Ihnen neun verschiedene Methoden (Moglichkeiten) zum Ausprobieren vor. Mit
Take a Letter bekommen Sie eine Routine an die Hand, die Sie mit Sicherheit nicht nur bei der nächsten Büroparty vorführen werden (eine gezeichnete Buchstabenkarte verschwindet aus dem Spiel und erscheint fest aufgepinnt auf ?), wohingegen Sie mit der
Incredible Peeked Prediction ein wahrlich unglaubliche, dreifache Vorhersage -sehr zum Spaß und Gaudium ihrer Zuschauer- inszenieren können. Der
Ohh-ah Vogel ist ein nettes Zwischenspiel (besonders gut geeignet zur Vorführung vor Kindem) mit einem Origami-Vogel und Spielkarten. Und wei! Michael eine kleine Vorliebe für Origami hat (s. auch Workers Nummer 1) folgt jetzt noch eine
Origami Bill Production.
Die Falltur in der Hand ist eine Stand-up Münzroutine, die Sie (fast) aus dem Stegreif zeigen können, wie auch den nachfolgend beschriebenen
Unglaublich wachsenden Zahnstocher.
Das Clown-Experiment
stellt eine sehr witzige und äußerst unterhaltsame Kartenroutine dar, bei der Sie sich die Karten selbst gestalten sollten.
Termin beim Grafen ist ein kleines ‚vampirhaftes‘ Zwischenspiel und dann folgt die Bonus-Hit-Super-Hammer-Routine:
– Die Karte, die Stirn und der Salzstreuer
, eine bis ins letzte Detail ausgefeilte, in mehrere ‚Module‘ unterteilte Stand-up Kartenroutine, die Sie vor zwei, zwölf oder zwanzig Zuschauern zeigen können. Allein diese Routine ist ein mehrfaches des Preises des gesamten Buches wert.
Beschrieben und gezeichnet wie ein Drehbuch, inszeniert wie ein Theaterstuck, stellt sie allerfeinste Zauberunterhaltung dar!

Zwischen den einzelnen Trickbeschreibungen finden Sie immer wieder Essays, Gedanken und Aufsätze von Michael, z.B. Analyse & Überzeugung, Das Management der Zuschauer, Naturlichkeit & Motivation, Präsentation usw ..

Hervorragend ubersetzt von Dr. Oliver Erens wird so Workers Nummer 3 zu einem Lese- und Arbeitsbuch allererster Klasse.
Und sagen Sie bitte nicht, das Buch sei zu teuer (mal ganz abgesehen von der Arbeit die in dieser deutschen Ubersetzung steckt): Der Inhalt ist weit mehr wert als irgendwelche Tricks fur diesen Preis!

Sie bekommen:
das Buch mit 135 Seiten (DIN A4), 125 Abbildungen, fest gelumbeckt.

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Harolds ergänzende Vorschläge zum besseren Zaubern…