Zombie the Floating Ball v. L. Ganson (Teach In Serie)

Zombie the Floating Ball v. L. Ganson (Teach In Serie)

13,00 

Hast Du die beschriebenen Moves gut einstudiert, Applaus auf ganzer Linie Dir gebührt! Die umfassendste Abhandlung in deutsch

Vorrätig

Artikelnummer: L2D110 Kategorien: , , Schlagwörter: ,

Weiter geht’s im Text, hier ist das neueste deutschsprachige Heft aus der hochgepriesenen Teach In Serie von Lewis Ganson, das ein einziges Kunststuck, dieses aber allumfassend behandelt: die Zombie.

Alles, wirklich alles, was man über die Zombie, die schwebende Kugel wissen muß, vieles, was man wissen sollte, einiges, was man wissen darf, wird in diesem Heft abgehandelt. Es gibt wohl keine Zaubershow, keinen Wettbewerb, in denen nicht wenigstens eine Zombie-Routine vorgefuhrt wird – manchmal ganz gut – meistens aber scheußlich!
Ich bin nicht arrogant und meine das ehrlich!

Das hat nichts mit Dilettantismus zu tun, ich führe es auf Unwissenheit zurück, denn die Zombie kann weit mehr, als nur rauf- und runterschweben oder sich unter dem Tuch verkriechen.

Zombie, die schwebende Kugel, stellt das ideale Schwebekunststuck für zeitgemäße Vorfuhrungen dar, da keine Fäden oder komplizierte Vorbereitungen benötigt werden. Der Vorführende hat zu jeder Zeit die volle Kontrolle üiber die Kugel, so dass man dieses Kunststuck unter fast allen Bedingungen (ja, sogar umringt) vorführen kann.

Zu Recht wurde dieser Effekt zu einem Klassiker, zu dem sich viele erfahrene Künstler Routinen und Vorführideen ausgedacht haben.

So finden Sie in diesem Heft nach der Einführung und den Grundfiguren auch drei komplette unterschiedliche und erfolgserprobte Routinen beschrieben, nämlich die von Will Ayling (als Solo – Kabinettstückchen prasentiert), eine .normale, in jede Zauberdarbietung zu integrierende und schlieBlich Luis Gavilando’sSacred Sun Ball‚ (,heiliger Sonnenball‘) die monatelang in Clubs und Varietes mit größtem Erfolg gezeigt wurde.

Sowohl Will Ayling als auch Luis Gavilando geben nicht nur ihre Überlegungen, Griffe und Bewegungen preis, sondern sie beschreiben die gesamte Präsentation, also auch das Bühnenbild, die Ausstattung, das Thema, die Kostüme, ja, sogar auch die Musik. Beide Routinen, wie beschrieben vorgefuhrt, wären auch heute noch auf einem Wettbewerb preisverdächtig auch wenn sie shcon ‚uralt‘ sind.

Ferner finden Sie noch wichtige Hinweise fur richtiges Aufnehmen und Ablegen der Kugel, sowie verschiedene Tipps und Gags aus der Praxis fur die Praxis.

Noch nie ist in der deutschen Sprache eine so grundlegende und umfangreiche Abhandlung über die Zombie erschienen, dieses Heft ist fur jeden Besitzer eine Zombie – Kugel ein Muß.

Sie bekommen:
das Heft (DIN A4, klammergeheftet) mit 34 Seiten und über 60 (!l) fotografische Reproduktionen.

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.

Harolds ergänzende Vorschläge zum besseren Zaubern…