Tarbell Kurs in deutsch, Lektion 29, Manipulationen mit Billardbällen

Tarbell Kurs in deutsch, Lektion 29, Manipulationen mit Billardbällen

19,80 

Es müssen nicht immer Billardbälle sein

Vorrätig

Artikelnummer: L1D250 Kategorie: Schlagwort:

Diese Lektion widmet sich im wesentlichen dem berühmten „Chicago erBillardballtrick“, einem Standardkunststück, das seit Generationen von vielen bekannten Zauberkünstlern immer wieder gerne und zur Verblüffung ihres Publikums vorgeführt wird: Nacheinander erscheinen aus dem Nichts erst ein Ball, dann zwei, dann drei und schließlich vier Bälle. Und wie sie gekommen sind, so können sie auch wieder verschwinden. – Oder sie verdoppeln sich schlagartig von vier in einer Hand zu acht Bällen in beiden.

Auf der Basis dieses Kunststücks erlernen Sie alle wesentlichen Griffe und Kniffe, die für die Arbeit mit festen Bällen (aus Holz, Hartkunststoff oder Silikon) wichtig sind.

Harlan Tarbell erklärt anschließend auch noch die Regenbogen-Billardbälle, eine Routine mit vier verschiedenfarbigen Bällen, die ein Markenzeichen von Künstlern wie beispielsweise Cardini oder Kalanag war.

Den Abschluss bildet das kleine, aber feine Kunststück der geheimnisvollen Wanderung und des Platztausches eines roten und eines grünes Balles.

Es müssen ja nicht immer nur ‚Bälle‘ sein!

Sie bekommen:
das Heft mit 32 Seiten, DIN A5, Klebebindung

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.