Dotty Spots v. Fred Kaps und Ken Brooke

Dotty Spots v. Fred Kaps und Ken Brooke

28,50 

Fred Kaps hats Ken Brooke gegeben,ein Trumpf in jedem Zaubererleben

Vorrätig

Artikelnummer: C30020 Kategorien: , , Schlagwörter: ,

Wer jetzt nicht zugreift hat selber Schuld!
Diese Original Close-up Routine von Ken Brooke und Fred Kaps hat es wieder einmal in sich:
Sie ist eines der wunderschönen Beispiele für eine ausführliche Lehrstunde bei den großen Meistern.

Unheimlich feine Finessen (oft nur ‚Kleinigkeiten‘) und drei ausführlich beschriebene, immer einsetzbare, nicht zu schwierige Griffe, lassen das Trickgeschehen zu einem wahren Feuerwerk an Wundern werden:
Vier hochglanzpolierte, schwarze Kunststofftäfelchen (etwa in Größe normaler Dominosteine) sind mit jeweils zwei gleichfarbigen, leuchtend grünen und roten Punkten versehen.
Diese Steine legen Sie, fein nach Farben getrennt, vor sich auf den Tisch. Dann drehen Sie ein rotes Täfelchen und ein grünes rückenoben, so daß man die Farbpunkte nicht mehr sehen kann.

Ihre Zuschauer trauen ihren Augen nicht, wenn sie beim Umdrehen feststellen müssen, daß die beiden Steine ganz einfach die Plätze getauscht haben.

Wieder drehen Sie zwei Täfelchen um und -so sehr ihre Zuschauer jetzt auch aufpassen- wieder haben die zwei Steine ihre Plätze vertauscht!

Selbst wenn jetzt ein Zuschauer einen roten Stein in seine Hand bekommt, Sie ihre Finger sichtbar um einen grünen schließen:
nach einer ‚magischen Bewegung‘ haben auch diese Täfelchen Platz getauscht.

Es ist unglaublich und doch wahr und man wird Ihnen ob dieser verblüffenden Effekte höchste Fingerfertigkeit unterstellen, zumal sich doch alles in der Hand des Zuschauers abspielte!

Zu guter Letzt folgt noch ein überraschender Abschluß (Climax), der ihren Zuschauern die Sprache verschlägt, weil damit ja nun wirklich keiner mehr gerechnet hat.

Alles kann untersucht werden, es ist nichts Verdächtiges zu finden (weil es nichts zu finden gibt).
Diese Routine können Sie unter allen Umständen, sitzend, stehend, umringt, selbst an einem Bartresen vorführen.

Es wird nichts gefummelt, verborgen oder hinzugefügt, jede Bewegung, ja sogar jeder Griff ist offen und geschieht direkt unter den Augen der Zuschauer, die dennoch nichts davon mitbekommen; das ist das Frapierende an dieser Routine.

Mit Dotty Spots haben Sie einen ‚Verrücktmacher‘ allerhöchster Güte, vor allem, wenn Sie sich die Fred-Kaps-Routine vornehmen, die dieser -einem Kümmelblättchen gleich- als lustiges Ratespiel bei Presseauftritten vorzuführen pflegte. Genießen Sie eine Stunde ‚Ken-Brooke-Unterricht‘ und Sie werden den Effekt der weltbekannten Dotty Spots zur Verblüffung ihrer Zuschauer vorführen können, denn die Griffe sind keinesfalls schwer und mehr als ausführlich beschrieben. Nur so am Rande erwähnt: Die hier sehr ausführlich beschriebenen Griffe finden bei vielen anderen Kunststücken Verwendung. Einmal richtig einstudiert sind sie der Grundstock für weitere Close-up Effekte.
Verkauf nur solange der Vorrat reicht.

Sie bekommen:
alles komplett, die sehr ausführliche Beschreibung von Ken Brooke und Fred Kaps, fünf spezielle, hochglanzpolierte Kunststofftäfelchen, in die die Farbpunkte sauber eingelegt sind, sowie einen ganz speziellen ‚Dominostein‘ für den überraschenden Abschluß.

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.