Tarot-Wunsch v. K.-P. Pfeiffer

Tarot-Wunsch v. K.-P. Pfeiffer

55,60 

Skuriles Kartenstechen mit Gänsehaut nicht jeder Zuschauer das gleich verdaut!

Vorrätig

Artikelnummer: C30106 Kategorien: , , ,

Um jetzt jegliche innere Euphorie zu unterdrücken, beschreibe ich Ihnen ganz nüchtern, was passiert. Okay?

Sie zeigen ein Tarotspiel vor, dessen Symbolkarten Sie kurz erlautern und mischen. Dann lassen Sie einen Zuschauer eine Karte frei wahlen und merken, die dann wieder ins Spiel zurückkommt. Ihr Zuschauer kann das Spiel jetzt mischen und abheben; dann darf er es in eine (Papier-) Serviette einwickeln.

Sie uberreichen ihrem Zuschauer einen Dolch (o.a.), auf dass er (nach einigem Zogern) irgendwo, so wie es ihm scheinbar gerade in den Sinn kommt, seitlich in das eingewickelte, gut gemischte Spiel stechen möge.
Genau an dieser Stelle wird das Spiel getrennt und ganz genau an dieser Stelle befindet sich des Zuschauers gewahlte Karte, Ein Omen, ein Mirakel, ein Wunder? Jedenfalls kein Trick!

Soweit die reine Handlung, das nackte Geschehen. Jetzt die Besonderheiten:
Dieser sorgfaltig konstruierte und akribisch beschriebene ZZM-Exklusiveffekt ist kein normales ‚Kartenstechen‘! Durch die Verwendung von Tarotkarten werden – anders als beim Gebrauch von normalen Spielkarten – die Zuschauer automatisch emotional angesprochen, insbesondere naturlich der- oder diejenige, der oder die direkt am Geschehen beteiligt ist.
Dazu kommt (und das ist durchaus ungewohnlich), dass der helfende Zuschauer selbst in das Spiel stechen kann, urn seine gewahlte Karte selbst zu finden.
Dabei sind keine Manipulationen o.a. ihrerseits nötig, das verwendete (genial einfache) Trickprinzip erledigt alles fur Sie.

Durch die Verwendung der Tarotkarten ist naturlich ein Themenkreis vorgegeben, einen wortwörtlichen Vortrag allerdings werden Sie nicht bekommen, wohl aber Hinweise dazu, die zeigen, dass es sich urn eine in der Praxis gewachsene und erprobte Routine handelt.

So bleibt es dem mündigen Vorführer uberlassen, diesen Effekt mystisch magisch oder mit einem schelmischen Augenzwinkern vorzufuhren.
Eine spannende und unter die Haut gehende Routine!

Sie bekommen:
ein (nicht ganz normales) Tarotspiel (Raider Wait) und eine Beschreibung (15 Seiten DIN A4) in der Sie neben vielen interessanten Randbemerkungen auch noch ein Kapitel über Cold Reading, das sich ja bei Tarotkarten formlich anbietet, finden.

Es gibt noch keine Bewertungen.

Nur angemeldete Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, dürfen eine Bewertung abgeben.