Unsere AGB's HEADING_TITLE
Allgemeine Geschäftsbedingungen

Präambel

Die allgemeinen Geschäftsbedingungen der Zauberzentrale sehen die Einräumung eines Rückgaberechts im Sinne von § 3 Abs. 3 Fernabsatzgesetz, § 361 b. BGB vor.

Dies bedeutet für Sie, dass Sie innerhalb eines Zeitraumes von zwei Wochen ab dem Erhalt der Ware die Möglichkeit haben, diese ohne Angabe von Gründen an die Zauberzentrale zurückzusenden.

Dieser allgemeine vom Gesetzgeber vorgeschriebene Passus ist im Hinblick auf die Trickgeheimnisse bei Zauberkunststücken und unseren, oft bis ins letzte Detail ausgefeilten Routinen (Berufsgeheimnisse) nicht unproblematisch.

Wir müssen uns auf Ihr Fairplay verlassen und vertrauen Ihren Entscheidungen und unterstellen Ihnen, dass Sie sich dem Ehrenkodex aller Zauberkünstler, keine Trickgeheimnisse zu verraten, anschließen.

Dieses Rückgaberecht gilt nicht bei der Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind oder schnell verderben können oder deren Verfalldatum überschritten wurde. Ferner bei der Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Kunden entsiegelt worden sind, sowie bei der Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierten, und bei der Erbringung von Wett- und Lotteriedienstleistungen. Zur Wahrung dieser Frist reicht es aus, dass die Ware rechtzeitig an die Zauberzentrale zurückgesandt wird. Soweit die Ware nicht per Postpaket zurückgesendet werden kann, genügt die fristgerechte Absendung eines Rücknahmeverlangens an die Zauberzentrale.


Der Gesetzgeber sieht vor, dass Sie auch das nachfolgende lesen, verstehen und vor einem Kauf akzeptieren:

AGB für Zauberzentrale München Stand: 01.09.2011

Unsere Anschrift lautet:
Zauberzentrale München
Inhaber: Harold Voit
Kirchplatz 1
82049 Pullach im Isartal
E-Mail: info@zauberzentrale.de

Die Bankverbindung ist:
Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg
IBAN: DE51 7025 0150 0028 6465 29
BIC: BYLADEM1KMSr

oder

paypal@zauberzentrale.de

Telefonische Erreichbarkeit in der Kernarbeitszeit:
Montag bis Freitag: 10:00 - 13:00 Uhr und 16:00 - 19:00 Uhr,
Mittwoch: 10:00 - 13:00 Uhr

Vor Absendung einer Bestellung ist von den nachstehenden AGB Kenntnis zu nehmen.

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

* § 1 Geltungsbereich
* § 2 Angebote, Vertragsschluss. Rücktritt
* § 3 Versandkosten und Verpackung
* § 4 Widerrufsrecht, Ausschluss des Widerrufsrechts
* § 5 Versand, Zölle
* § 6 Fälligkeit, Zahlung, Verzug
* § 7 Gewährleistung, Haftung
* § 8 Eigentumsvorbehalt
* § 9 Aufrechnung, Zurückbehaltung
* § 10 Datenschutz
* § 11 Sonstiges


§ 1 Geltungsbereich
(1) Diese zum Zeitpunkt der Bestellung aktuellen allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten fur alle über den Online-Shop aufgenommenen Geschäftsbeziehungen der Zauberzentrale München (im Folgenden: ZZM) mit dem Besteller unter Ausschluss abweichender Bedingungen des Bestellers. Andere Bedingungen sind nur verbindlich, wenn dies schriftlich zwischen den Parteien vereinbart wird.

(2) Die ZZM verlangt von dem Besteller vor Annahme der Bestellung (Bestätigungsmail) diese AGB zur Kenntnis genommen zu haben.


§ 2 Angebote, Vertragsschluss, Rücktritt

(1) Alle Angebote sind freibleibend. Angegebene Preise enthalten die gesetzliche MWSt von derzeit 19%, bzw. bei Literatur 7%.

(2) Der Kaufvertrag kommt nach der Bestellung erst durch ein gesondertes Bestätigungsschreiben der ZZM, spätestens jedoch mit Zugang der Ware zustande. ZZM behalt sich vor, Bestellungen von Zauberartikeln nur in haushaltsüblichen Mengen anzunehmen. Auslandssendungen werden nur gegen Vorauszahlung vorgenommen. Bestellungen werden aus Rentabilitatsgründen erst ab einem Bestellwert von Euro 15,00 (Warenwert exklusive Versandkosten und Gebühren) angenommen.

(3) ZZM behält sich den Rücktritt vom Vertrag für den Fall vor, dass sie ihrerseits nicht mit der bestellten Ware beliefert wird, obwohl der Lieferant der ZZM vertraglich zur Lieferung verpflichtet ist, oder die Beschaffung oder Herstellung der Ware nicht möglich ist. In diesem Fall wird die ZZM den Besteller unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und ihm erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstatten. § 2 (3) Satz 1 gilt nicht, wenn die Lieferung, Beschaffung oder Herstellung der Ware aus solchen Gründen nicht möglich ist, die von der ZZM zu vertreten sind.


§ 3 Versandkosten und Verpackung


(1) Versand- oder Lieferkosten (Porto und Verpackung) werden in tatsächlicher Höhe, mindestens aber in Höhe von Euro 5,00 (Inland) bzw. Euro 8,50 (Ausland) je Bestellung erhoben.
Besondere Versandarten, wie z.B. Expressversand o.ä., die einen Extraaufwand erfordern, werden -je nach Aufwand- in Rechnung gestellt.

(2) Verpackungen werden nach der Erfahrung der ZZM ausgewählt. Für Schaden im Zusammenhang mit der Verpackung haftet die ZZM nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.


§ 4 Widerrufsbelehrung, Widerrufsrecht


(1) Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Eingangs der Bestellung im ZZM Onlineshops.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie der

ZZM Zauberzentrale München,
Harold Voit,
Kirchplatz 1,
82049 Pulch i. Isartal
Tel.: 089/7938283, Fax: 089/7938800

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder per Telefon) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

(2) Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, ausschließlich der Lieferkosten, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist.
Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Bei einer von Ihnen initierten und nicht abgesprochenen Rücklastschrift, sind wir berechtigt, die Bankspesen von Ihnen zu verlangen.
Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist. Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag,an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an die ZZM zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

(3) Das Widerrufsrecht ist ausgeschlossen bei der Bestellung von Waren, die
* nach besonderen Wünschen und Anweisungen des Bestellers angefertigt wurden oder
* eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse des Bestellers zugeschnitten sind oder
* aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht für die Rücksendung geeignet sind oder schnell verderblich oder abgelaufenen Verfalldatums sind.

Kein Widerrufsrecht besteht ferner für die Bestellung von
* Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Besteller entsiegelt wurden oder
* Bücher, Zeitschriften, Magazinen, Zeitungen oder Illustrierten sowie im Falle des Vertragsschlusses durch Versteigerung.

(4) Originalrechnungen sind der Rücksendung beizulegen.
Beispiel eines Widerrufsformulares:
- Hiermit widerrufe(n) ich/ wir den von mir/ uns abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren / die Erbringung der folgenden Dienstleistung:
Bestellt am / erhalten am
Name des/ der Verbraucher(s) - Anschrift des/ der Verbraucher(s) - Unterschrift des/ der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier) - Datum


Es ist stets die sicherste Art des Versandes zu wählen. Sind die Versandkosten von der ZZM zu tragen, ist das Porto auszulegen und der Einlieferungsschein für Pakete zur Vergütung durch die ZZM vorzulegen. Unfrei zurückgesendete Waren werden von der ZZM prinzipiell nicht angenommen. Strafporti und andere Mehrkosten können dem Besteller auferlegt werden.


§ 5 Versand, Zölle


(1) Der Versand der Ware erfolgt an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Bestimmte Lieferfristen sind nur nach schriftlicher Zusage verbindlich.

(2) Sofern durch Lieferung in Länder außerhalb der EU Zölle oder sonstige Abgaben anfallen, sind diese vom Besteller ordnungsgemäß zu entrichten. Sie zählen nicht zu den Versandkosten.

§ 6 Fälligkeit, Zahlung, Verzug

(1) Der Kaufpreis wird mit Annahme der Bestellung (Bestätigung durch die ZZM) fällig. Kaufpreiszahlungen können nach Wahl des Bestellers per Abbuchung (Mitteilung der Bankverbindung, Abbuchungsauftrag, per PayPal, per Kreditkarte (Visa, Master, je plus 3% Disaggio) oder -für langjährige Kunden- auf Rechnung erfolgen. In jedem Fall sind die jeweiligen Spesen vom Besteller zu tragen.

(2) Gerät der Besteller in Zahlungsverzug, ist die ZZM berechtigt, eine Mahnkostenpauschale in Höhe von Euro 5,00 je ausgesprochener Mahnung zu erheben. Dies gilt nicht, wenn der Besteller einen niedrigeren Schaden nachweist.


§ 7 Gewährleistung, Haftung


(1) Produktabbildungen im Online-Shop der ZZM sind unverbindlich. Im Einzelfall sind Abweichungen möglich (z.B. Farben, Muster). Änderungen in Ausführung und Konstruktion bleiben vorbehalten, sofern solche Änderungen dem Stand der Technik und Vorführtechnik entsprechen. Alle Artikel enthalten genaue Anleitungen, die zu beachten sind.

(2) Im Fall von Sachmängeln beschränken sich die Ansprüche des Bestellers auf das Recht, eine Nachbesserung oder Ersatzlieferung zu verlangen. Schlägt die Nachbesserung oder Ersatzlieferung fehl, kann der Besteller nach seiner Wahl eine Herabsetzung des Kaufpreises verlangen oder vom Vertrag zurücktreten.

(3) Die Haftung der ZZM oder ihrer Erfüllungsgehilfen oder Vertreter für Schäden des Bestellers wird auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit der ZZM, ihrer Erfüllungsgehilfen oder Vertreter beschränkt. Dies gilt insbesondere für Vermögensschäden des Bestellers oder entgangenen Gewinn. Die Beschränkung gilt nicht für Schadenersatzansprüche, die aus dem Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft oder aus Rechtsmängeln herrühren oder die nach dem Produkthaftungsgesetz begründet sind. Bei Mangelfolgeschäden haftet die ZZM nur für den vorhersehbaren Schaden.

(4) Der Haftungsausschluss gilt sowohl für die ZZM als auch für die persönliche Haftung der Angestellten, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen des Unternehmens.


§ 8 Eigentumsvorbehalt


Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung sämtlicher Forderungen aus der Geschäftsverbindung zwischen dem Besteller und der ZZM Eigentum der ZZM. Sofern die Vertragsparteien ein Kontokorrentverhältnis vereinbart haben und die zu sichernde Forderung in den Kontokorrent eingestellt wird, sichert der Eigentumsvorbehalt ab Saldoziehung die Saldoforderung der ZZM.


§ 9 Aufrechnung, Zurückbehaltung


(1) Die Aufrechnung mit Forderungen durch den Besteller ist nur mit unbestrittenen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen zulässig.

(2) Zurückbehaltungsrechte stehen dem Besteller nur zu, soweit sie auf demselben Vertragsverhältnis beruhen und der zugrunde liegende Gegenanspruch unbestritten oder rechtskräftig festgestellt ist.


§ 10 Datenschutz

(1) Vom Besteller bereitgestellte Daten werden nur zum Zweck der Durchführung des Vertrages gespeichert und verwendet. Eine vertrauliche Behandlung personenbezogener Daten wird zugesichert.

(2) Zum Zweck der Bonitätsprüfung gestattet der Besteller eine Weitergabe der von ihm bereitgestellten Daten an die zuständige Schufa.

Die erteilte Einwilligung ist widerruflich.

§ 11 Sonstiges

(1) Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Die Anwendung des UN-Kaufrechts wird ausgeschlossen.

(2) Sofern einzelne der vorstehenden Bestimmungen unwirksam oder undurchführbar sind oder werden, wird die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.

(3) Bestellungen werden nur angenommen, wenn der Besteller bestätigt, mit der Geltung dieser Geschäftsbedingungen einverstanden zu sein.

(4) Erfüllungsort und Gerichtsstand für beide Vertragsteile ist München, soweit der Besteller Kaufmann gem. § 1 Abs. 1 HGB ist.

Hinweispflicht Altgeräte-/ Batterieverordnung
Im Zusammenhang mit dem Vertrieb von Batterien und/oder Akkus und/oder mit der Lieferung von Geräten, die Batterien und/oder Akkus enthalten, sind wir als Händler verpflichtet, Sie als Verbraucher gemäß der Batterieverordnung auf Folgendes hinzuweisen:

Sie sind zur Rückgabe gebrauchter Batterien und/oder Akkus gesetzlich verpflichtet. Batterien und/oder Akkus dürfen nicht in den Hausmüll gegeben werden. Sie können Batterien und/oder Akkus nach Gebrauch in einer kommunalen Sammelstelle oder im Handel vor Ort unentgeltlich zurückgeben. Sie können Batterien und/oder Akkus auch ausreichend frankiert per Post an uns zurücksenden.
Die Adresse lautet:

ZZM-Harold Voit
Kirchplatz 1
82049 Pullach i. Isartal

Batterien und/oder Akkus, die Schadstoffe enthalten, sind mit einem Symbol einer durchgekreuzten Mülltonne gekennzeichnet. Den nachstehenden Abkürzungen können Sie die Schadstoffe entnehmen:

Pb = Batterie enthält Blei
Cd = Batterie enthält Cadmium
Hg = Batterie enthält Quecksilber
Weiter